Warenkorb

Albrecht BPA 300 BT Uni Bluetooth Motorrad-Headset für Integralhelm + Jethelm

Albrecht BPA 300 BT Uni Bluetooth Motorrad-Headset für Integralhelm + Jethelm
Albrecht BPA 300 BT Uni Bluetooth Motorrad-Headset für Integralhelm + Jethelm
Albrecht BPA 300 BT Uni Bluetooth Motorrad-Headset für Integralhelm + Jethelm
Albrecht BPA 300 BT Uni Bluetooth Motorrad-Headset für Integralhelm + Jethelm
Albrecht BPA 300 BT Uni Bluetooth Motorrad-Headset für Integralhelm + Jethelm
85,00 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
Artikel-Nr.: AL_15520
Hersteller: Albrecht
Bruttogewicht (kg): 0.320
Artikelzustand: neu
Verfügbarkeit: 2-3 Werktage 2-3 Werktage (Info)
Lieferzeit: 4-5 Werktage (Info)

   Stück


Datenblatt drucken

Albrecht BPA 300 BT Uni Bluetooth Motorrad-Headset für Integralhelm + Jethelm

Universell einsetzbares Bluetooth Motorrad-Headset für Integralhelm + Jethelm
mit je 2 Helm-Lautsprechern und 2 helmspezifischen Mikrofonen


Das Albrecht BPA 300 BT Uni ist ein drahtloses Bluetooth-Headset zur Verwendung mit bluetoothfähigen Handys, Navigationsgeräten oder Sprechfunkgeräten - ohne Kabelsalat!
Im Lieferumfang befinden sich ein universell einsetzbarer Helm-Einbausatz mit einer Bluetooth-Sendeeinheit, 2 gepolsterten Helmlautsprecher, welche sich sich problemlos per Klettband im Helm befestigen lassen und 2 wechselbare Mikrofonen (für Jethelm und Integralhelm).
Am Jethelm wird das positionierbare Schwanenhalsmikrofon mit Windschutz per Selbstklebepad seitlich von aussen am Helm montiert (abnehmbar durch Klettverschluss).
Im Integralhelm wird das Helmmikrofon mit Windschutz im Bereich des Kinnschutzes per Klettband befestigt.
Das Set lässt sich in den Helm einbauen, wahlweise mit oder ohne Bluetooth-Sendeeinheit, welche mit einer spritzwassergeschützten Mini-DIN-Kupplung mit dem Headset verbunden wird.
Die Bluetooth-Einheit lässt sich mit ein klein wenig Geschick problemlos innerhalb des Integralhelms integrieren (siehe letztes Bild, Helm nicht im Lieferumfang).
Alternativ kann die Bluetooth-Sendeeinheit auch ausserhalb des Helms in der Jackentasche angeclipt werden.
Eingehende Anrufe des Bluetooth-kompatiblen Handys sind per Tastendruck annehmbar und auch Bluetooth-kompatible Funkgeräte sind verwendbar.
Die Bluetooth-Sendeeinheit wird gepairt mit dem bluetoothfähigen Handy, Navigationsgeräte oder Sprechfunkgerät.
Die Audioübertragung funktioniert bis zum Abstand von ca. 10 Meter in guter Qualität, sodass im Bedarfsfall das Telefon bzw. Funkgerät nicht unbedingt am Körper getragen werden muss (vorher am Einsatzort testen).
Die Wiedergabelautstärke ist am BPA 300 BT Uni Bluetooth nicht regelbar, die Einstellung muss am Telefon, Funkgerät oder Navigationsgerät erfolgen. Leider wird das nicht von allen Geräten unterstützt.

Technische Daten:
  • Bluetooth Version 3.0 + EDR (Headset- und Handsfree-Profil)
    und A2DP (für Musikübertragung), max. 10m Reichweite (Klasse 2)
  • eingebauter Lithium-Polymer-Akku 3,7 V 360 mAh
  • Ladezeit: ca. 4 Stunden
  • Standbyzeit mit einer Akkuladung: ca. 1 Woche
  • Sprechzeit mit einer Akkuladung: ca. 10-12 Stunden (Dauergespräch)
  • Betriebs-Lagertemperaturbereich: -10°C bis +55°C
    beim Akkuladen: 0°C bis 45°C

Lieferumfang:
  • COHS Helmsprechset für Integralhelm + Jethelm bestehend aus:
    - 2 gepolsterte Helmlautsprecher (ca. 62 mm Aussendurchmesser, 10 mm dick) zum Einsetzen in den Motorradhelm
    - 1 Mikrofon mit Windschutz zum Anbringen im Integralhelm (wechselbar per Steckverbinder)
    - 1 Rüsselmikrofon mit Windschutz für Jethelm (wechselbar per Steckverbinder)
    - Anschlusskabel mit wassergeschütztem 6-Pol-Mini-DIN-Stecker (6 Stifte)
  • Bluetooth-Sendeeinheit
    Abmessungen: 66,5 x 25 x 23,5 mm (14 mm ohne unlösbaren Clip),
    mit Ladebuchse (Mitte +) und spritzwassergeschützter Mini-DIN-Kupplung
  • Steckerlader (Input: 100-240 V, 50/60 Hz, Output: 5,1 V, 150 mA)
  • Bedienungsanleitung (deutsch, englisch, spanisch)

Bei Verwendung des BPA 300 BT Uni Bluetooth mit Sprechfunkgeräten ist zu beachten, dass hier keine Sendetaste (PTT) im Lieferumfang ist. Gesendet wird in diesem Fall mit der Sendetaste des Bluetooth-kompatiblen Funkgerätes (z.B. PMR-Handy Midland 445BT) bzw. einer dort angeschlossenen externen Sendetaste oder mit der Sendetaste eines am Funkgerät angeschlossenen Bluetooth-Adapters (z.B. Albrecht BPA-100 oder Albrecht BPA-200).
Das BPA 300 BT Integral Bluetooth Headset ist wahlweise verwendbar (nicht gleichzeitig) für bluetoothfähigen Handys, Navigationsgeräten oder folgende Sprechfunkgeräte:
  • Albrecht Tectalk Duro Bluetooth (eingebautes Bluetooth-Modul)
  • Midland 445 BT (eingebautes Bluetooth-Modul)
  • Midland G8E-BT (eingebautes Bluetooth-Modul mit Lautstärkeregelung)
  • Handfunkgerät mit Albrecht BPA-100 (Bluetooth-Modul mit ansteckbarer Sendetaste)
  • Handfunkgerät mit Albrecht BPA-200 (Bluetooth-Modul mit eingebauter Sendetaste)

und weitere Funkgeräte mit integriertem oder externem Bluetooth-Modul

Hinweis: Es wurden nicht alle auf dem Markt befindlichen Bluetooth-fähigen Funkgeräte und Handys getestet, da ständig neue Modelle hinzukommen. Daher kann die einwandfreie Funktion nicht mit allen Modellen garantiert werden. Beispielsweise haben einige Handys über Ihre Bluetooth-Schnittstelle nur eine sehr geringe Lautstärke. Kunden berichteten uns z.B. von diesbezüglichen Problemen bei: Nokia E52 und iPhone 4. Ggf. kann am Handy selbst die Bluetooth-Lautstärke verstellt werden (nicht getestet).

Information zum Artikel:


Exporteinschränkung: Dieser Artikel ist aus rechtlichen Gründen und gemäß Richtlinie 2012/19/EU (RICHTLINIE 2012/19/EU DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 4. Juli 2012 über Elektro- und Elektronik-Altgeräte) nicht vorgesehen für den Verkauf oder die Lieferung an Endnutzer (Verbraucher, Endverbraucher, Letztverbraucher, Privatkunden, Konsumenten) im EU-Ausland, in der Schweiz und in Norwegen. Dies gilt nicht für Hersteller bzw. Vertreiber von Elektro- und Elektronikgeräten in diesen Ländern. Der Verkauf und die Lieferung innerhalb Deutschlands und in andere Länder erfolgt selbstverständlich weiterhin.
Wenn Sie wissen wollen, warum das so ist, bitte hier weiterlesen!